WIFI Vorarlberg - Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Vorarlberg

WIFI Logo

Förder- und Steuertipps für Unternehmen

LEHRE.FÖRDERN  
Gefördert werden Ausbildungsbetriebe in ihren Bestrebungen um mehr Attraktivität und Qualität in der Lehrlingsausbildung.
T +43 5522 305-1155 www.lehre-fördern.at
Lehrlingsförderung
  • Voraussetzung: Freiwillige Ausbildungsmaßnahmen, berufsbezogene Zusatzausbildungen, Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung
75 % der Kurskosten bis max. EUR 2.000,- pro Lehrling über die gesamte Lehrzeit.
(LAP 75 % der Kurskosten bis max. EUR 500,-)
Ausbilderförderung
  • Voraussetzung: Gefördert werden Maßnahmen, die der Weiterbildung der Ausbilder im Umgang mit den Lehrlingen dienen, mit einer Mindestdauer von 8 Stunden: z.B. Pädagogik, Methodik, Didaktik oder Persönlichkeitsentwicklung.
75 % der Kurskosten bis max. ¤ 2.000,- pro Ausbilder und Jahr

Qualifizierungsförderung für Beschäftigte  
Das Arbeitsmarktservice (AMS) fördert mit dieser Beihilfe die Kosten für Weiterbildungen von gering qualifizierten und älteren Arbeitnehmern, um diese stärker in betriebliche Weiterbildungsaktivitäten einzubeziehen. Damit sollen die Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitsplatzsicherheit, Berufslaufbahn und Einkommenssituation verbessert werden.
E sfu.vorarlberg@ams.at www.ams.at
  • Männer unter 45 Jahren mit maximal Pflichtschulabschluss
  • Frauen unter 45 Jahren, die höchstens eine Lehraus-bildung oder eine mittlere Schule abgeschlossen haben
  • Arbeitnehmer ab 45 Jahre, die sich in einem vollversicherungs-pflichtigen oder karenzierten Arbeitsverhältnis befinden.
WICHTIGE HINWEISE ZUR ABWICKLUNG:
  • Der Förderantrag muss vor Beginn (mind. 1 Tag vor Beginn der Qualifizierung) beim AMS eingereicht werden
  • Änderungen gegenüber dem Förderantrag oder vereinbarten Auflagen und Bedingungen müssen unverzüglich dem AMS gemeldet werden (u.a. Terminänderungen)
  • Alle Abrechnungsunterlagen sind innert 6 Wochen an das AMS zu übermitteln, damit die Förderung ausbezahlt werden kann
  • 50% der anerkennbaren Kurskosten
  • 50% der Personalkosten ab der 25. Kursstunde; bei Arbeitnehmer/innen mit höchstens Pflichtschulabschluss ab der 1. Kursstunden. Ausbildungsstunden im Rahmen einer praktischen Ausbildung sind nur förderbar, sofern sie in einer Aus- oder Weiterbildungseinrichtung stattfinden oder von dieser durchgeführt werden und getrennt von sonstigen betrieblichen Abläufen stattfindet.

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Info-Center
T +43 5572 3894-425
F +43 5572 3894-171

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation