Alernative Text Alernative Text
Systematische Störungsanalyse Mobilhydraulik I

Demnächst wieder im Kursprogramm
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an:

Shari Schmid
T +43 5572 3894-534
E Schmid.shari@vlbg.wifi.at

 

Montag, 8:00 - 16:00
Dienstag, 8:00 - 16:00
Mittwoch, 8:00 - 16:00
Kursdauer: 24 (Trainingseinheiten)

Derzeit nicht buchbar!
Kursnummer: 30141
Kurstermine ab Herbst finden sie hier.


Systematische Störungsanalyse Mobilhydraulik I

In diesem Kurs geht es um die Besonderheiten von Verbrennungsmotoren und drehzahlvariablen E-Motoren im Zusammenhang mit mobilen Hydrauliksystemen. Die hydraulischen Antriebs- und Steuerungskonzepte zur Beeinflussung von Fahrgeschwindigkeit und Kraftübertragung eines Verbrauchers stehen dabei im Vordergrund. Außerdem werden die Grundlagen für systematische Störungsanalyse vermittelt. Die Teilnehmer können die spezifischen Besonderheiten der Mobilhydraulik und deren Hintergründe erläutern und erlernen außerdem Methoden, um die Funktionsweise komplexer hydraulischer Schaltungen analysieren zu können.
Facharbeiter, Meister, Techniker sowie Ingenieure aus der Instandhaltung, die zur Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse von hydraulischen und elektrohydraulischen Systemen benötigen.
  • Konstruktive Besonderheiten von Mobilsystemen, Funktion grundlegender Bauteile
  • Sicherheitsvorgaben
  • Pumpenprinzipien mit variabler Antriebsdrehzahl
  • Zustandsbeurteilung von Pumpen
  • Physikalische Kenngrößen Druck und Volumenstrom
  • Eigenschaften von Aktoren - Motoren, einfachwirkende Zylinder, doppeltwirkende Zylinder, Teleskopzylinder
  • Flächenverhältnisse und die Auswirkungen
  • Energetische Betrachtung Konstantstromsysteme - Verstellpumpe
  • Eigenschaften von Pumpenreglern - Druckregler, Leistungsregler, Load-Sensing-Regler
  • Load-Sensing-Prinzip
  • Ein allgemeingültiger Diagnoseplan wird vorgestellt und praktisch erarbeitet
€ 1.095,-
WIFI Hohenems