Alernative Text Alernative Text
Qualifizierung auf höchstem Niveau.

Lern, wie Industrie 4.0 funktioniert.

Digitale Lernfabrik im WIFI: Mit großen Schritten Richtung Zukunft.



Um mit den raschen Entwicklungen und dem technologischen Fortschritt der Digitalisierung mithalten zu können, müssen Unternehmen und deren Mitarbeiter ihre digitalen Kompetenzen stetig erweitern und sie bereits während der Ausbildung von Fachkräften und Lehrlingen miteinbeziehen. Allein in Vorarlberg sind immerhin rund 660 Lehrlinge sowie erwachsene Fachkräfte von Industrie 4.0 direkt betroffen.

WIFI Digitale Lernfabrik



Digitale Lernfabrik im WIFI Dornbirn

Qualifizierung auf höchstem Niveau

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen benötigen bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter und des Fachkräftenachwuchses aber Unterstützung. Mit der Eröffnung der Digitalen Lernfabrik im WIFI Campus Dornbirn setzt die Wirtschaftskammer Vorarlberg auf die Qualifizierung von Jugendlichen und Erwachsenen in den Schlüsseltechnologien der Zukunft. Die Digitale Lernfabrik bildet ein en realen Produktionsprozess nach, das Konzept Industrie 4.0 wird so im Unterricht für Jugendliche und Erwachsene erleb- und erlernbar. Sie ermöglicht die Erarbeitung grundlegender Steuerungszusammenhänge und Wirkmechanismen von Industrie 4.0-Anlagen.

In der Digitalen Lernfabrik werden künftig Fachkräfte in den Schlüsseltechnologien der Zukunft qualifiziert.

Roboterstationen und mobiler Robotino

Programmierplätze und Elektropneumatik-Stationen

CNC-Bearbeitungszentrum mit Anbindung eines Roboters




Smartfactory

Smart Factory Training – Lernen Sie, wie die digitale Industrie funktioniert

Smart Factories sind vernetzte Produktionen und das Herzstück von Industrie 4.0. Es zeichnet sich durch eine intelligente Vernetzung von Menschen und Maschinen in Produktion und Logistik aus. Für die zukünftige Integration des Menschen in Smart Factories sind neue Mensch-Maschine-Schnittstellen zwingend erforderlich. Das WIFI bietet mit der digitalen Lernfabrik eine hervorragende Umgebung zur Simulation einer Smart Factory.




Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Digitalisierung der industriellen Produktion

Industrie 4.0 bietet die Möglichkeit, Systeme und Prozesse technologieübergreifend zusammenzuführen. Intelligent vernetzte Maschinen und Anlagen kommunizieren autonom miteinander. Durch die Implementierung von Industrie 4.0 können Unternehmen ihre Produktivität steigern. Darüber hinaus kann auch eine individuelle Fertigung nach Kundenwunsch erfolgen. Die Flexibilität, die Industrie 4.0 mit sich bringt, bringt größere Wettbewerbsvorteile … und mehr. Im WIFI sind wir Vorreiter, um diese neuen Techniken in zu vermitteln.




Cobot

Cobot Industrieroboter – lerne kollaborative Roboter programmieren

Cobots sind dafür ausgelegt, neben den Menschen zu arbeiten und deren Arbeit zu erleichtern, indem sie monotone, gefährliche oder aufwändige Tätigkeiten übernehmen, beispielsweise für Schweißarbeiten, Präzisionsmontage, hochwertige Verpackung und Komponentenhandling Kollaborierende Roboter ermöglichen eine effiziente Aufgabenteilung – sie erledigen anstrengende und sich wiederholende Arbeiten, während der Mensch sich auf anspruchsvollere Tätigkeiten konzentrieren kann. Dabei arbeiten die Cobots immer mit hoher Präzision und gleichbleibender Qualität, ohne müde zu werden. Als lizenzierter Ausbildungspartner von UR kann im WIFI der Umgang und Programmierung für typische Anwendungen erlernt werden.




Zielgruppen

Digitale Lernfabrik bedient breite Zielgruppe

Das Weiterbildungsprogramm der Digitalen Lernfabrik steht einer breiten Zielgruppe offen: Lehrlinge, HTL- Schüler, FH-Studenten, Prüflinge, Lehrer, Ausbilder sowie erwachsene Fachkräfte können in den angebotenen Kursen ihre digitalen Skills erweitern. Genutzt werden soll die neue Infrastruktur sowohl von Groß- als auch von Klein- und Mittelbetrieben sowie Schulen.




Technische Ausstattung in der Digitalen Lernfabrik

Top Ausstattung mit modernem Lernlabor und einer smarten Lernfabrik

  • 12 x PC-Arbeitsplätze für Programmierung, Steuerung, Simulation und interaktive Lernen
  • 6 x Laborplätze für Aufgaben im Bereich SPS-Programmierung und Elektropneumatik
  • 12 x Tec2Screen mit iPad - Mobiles Endgerät für das interaktive Lernen im Labor mit direkter, patentierter Schnittstelle zwischen realer und digitaler Welt. 
  • 1x CP Factory (Cyber-Physical Factory) - CP Factory vermittelt hochkomplexe Technologien und Methoden der digitalen vernetzten Produktion und stellt einen Smart Factory Baukasten für Lehre und Forschung bereit.
  • 1x CP Lab – mit Stationen aus der Reihe „CP Lab“ (Cyber Physical Laboratory) können sehr viele unterschiedliche Facetten einer hochmodernen Produktionsanlage vermittelt werden - die Teilnehmer können Schritt für Schritt die komplexe Welt der Automatisierungs- und Steuerungstechnik erlernen und erleben
  • 3 x Mitsubishi Industrieroboter – MELFA ASSISTA RV-4FL-D
  • 3 X Mitsubishi Industrieroboter – MELFA ASSISTA RV-2FL-D

Lernsysteme für digitales Lernen:


Lernplattform FestoLX - Das digitale Learning Experience Portal bietet didaktisch aufbereitete Lerninhalte für viele technische Bereiche. Festo LX verbindet Branchenkompetenz mit didaktischem Know-how und kreiert so einzigartige Lernerlebnisse. CIROS – Software für 3D Anlagensimulation und Roboter-Programmierung Interaktive Tec2Screen - Kurse und Simulationen zu allen wichtigen Themen der Technik FluidSim - Schaltplan-Entwurfs- und Simulationsprogramm für die Pneumatik, Hydraulik und Elektrotechnik, etc.




Stimmen zur Digitalen Lernfabrik




„Die Qualifizierung von Jugendlichen und Erwachsenen in den digitalen Schlüsseltechnologien der Zukunft ist entscheidend für einen zukunftsfähigen Standort.“


(Foto: Studio Fasching)
KommR Betr.oec Wilfried Hopfner,
Präsident WKV





„Mit der Eröffnung der Digitalen Lernfabrik im WIFI Campus Dornbirn setzen wir einen innovativen Impuls, damit die heimischen Unternehmen die Chancen der Digitalisierung noch besser nutzen können.“


(Foto: Studio Fasching)
Dr. Christoph Jenny,
Direktor WKV





„Dieses Leuchtturmprojekt wurde im WIFI Campus Dornbirn in kürzester Zeit umgesetzt und wird dabei helfen, Unternehmen, Arbeitnehmer und Schüler fit für Industrie 4.0 zu machen.“


(Foto: Studio22, Marcel Hagen)
Dr. Thomas Wachter,
WIFI Institutsleiter





Partner-Netz

  • Wirtschaftskammer Vorarlberg (Initiative und Hauptfinanzierung)
  • Land Vorarlberg (Co-Finanzierung)
  • FESTO (Lieferant der CP Factory)
  • WIFI Vorarlberg
  • HTLs Dornbirn, Rankweil und Bregenz
  • Berufsschulen
  • Industrie
  • Gewerbe und Handwerk
  • Fachhochschule Vorarlberg
  • Trainer aus der unternehmerischen Praxis



Programmphilosophie



















Videos








Galerie

Digitale Lernfabrik




Presse

Digitale Lernfabrik – Lernen in Zeiten der Veränderung