Alernative Text Alernative Text
Systematische Störungsanalyse Mobilhydraulik II

Demnächst wieder im Kursprogramm
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an:

Shari Schmid
T +43 5572 3894-534
E Schmid.shari@vlbg.wifi.at

 

Donnerstag, 8:00 - 16:00
Freitag, 8:00 - 16:00
Samstag, 8:00 - 16:00
Kursdauer: 24 (Trainingseinheiten)

Derzeit nicht buchbar!
Kursnummer: 30142
Kurstermine ab Herbst finden sie hier.


Systematische Störungsanalyse Mobilhydraulik II

Aufbauend auf den theoretischen Zusammenhängen aus Teil 1 trainieren die Teilnehmenden Einstellmaßnahmen und systematische Störungsanalyse an Mobilhydraulik-Schulungsaggregaten. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie bei der Störungsanalyse in komplexen mobilhydraulischen Systemen systematisch vorgehen. Sie trainieren und vertiefen die optimale Nutzung gegebener Diagnosemöglichkeiten
Facharbeiter, Meister, Techniker sowie Ingenieure aus der Instandhaltung, die zur Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse von hydraulischen und elektrohydraulischen Systemen benötigen.
  • Eigenschaften von Load-Sensing Systemen
  • Funktion von vorgeschalteten Druckwaagen
  • Zusatzkomponenten in LS-Mobilventilblöcken
  • Parallelschaltung hydraulischer Funktionen im LS-System
  • Lastunabhängige Durchflussverteilung (LUDV)
  • Antriebe im geschlossenen Kreis
  • Proportionalventiltechnik in der Mobilhydraulik
  • Eigenschaften und Aufbau von BUS-Ansteuerungen
  • Diagnosemöglichkeiten in mobilen Ansteuerungen
  • Aufbau von elektrischen Regelungen - Proportionale Pumpenregelung, elektrisches LS
  • Funktion/Nutzen digitaler Messtechnik für komplexe Aufgaben
€ 1.095,-
WIFI Hohenems