Alernative Text Alernative Text
Meditations- und Achtsamkeitslehrer
Persönlichkeitsentwicklung und berufliche Qualifikation in Einem

Demnächst wieder im Kursprogramm
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an:

Carmen Holzer
T  05572/3894-461
E  holzer.carmen@vlbg.wifi.at

 

 

Keine vergangenen Termine gefunden.


Meditations- und Achtsamkeitslehrer

  • Alle, die Meditation für sich entdecken oder vertiefen möchten
  • Alle, die Achtsamkeit in ihrem Leben praktizieren möchten
  • Alle, die in ihrem beruflichen Umfeld Mediation und Achtsamkeit konkret anwenden wollen
  • Alle, die ihr berufliches und privates Leben mit Meditation erweitern und bereichern möchten

  • Mindestalter 18 Jahre
  • das Bedürfnis und die Bereitschaft, der eigenen Innenwelt zu begegnen
  • Neben den Präsenzterminen braucht es Zeiten für eine individuelle, meditative Praxis
  • Bereitschaft, sich mit den Seminarinhalten zwischen den einzelnen Modulen auseinander zu setzen und mit den Prozessen im Kurs in Beziehung zu sein
  • Abklärung von Begriffen wie Meditation, Achtsamkeit, Trance, Imagination, Illusion, Chakren, Ich, Ego, etc.
  • Dreigliederung von Körper, Geist und Seele
  • Differenzierung von Wahrnehmung, Interpretation und Reaktion
  • Die Polarität im menschlichen Leben als ein Ausdruck des Göttlichen
  • Erkennen und Anerkennen der Licht- und Schattenseiten im eigenen Leben
  • Ein vernünftiger Umgang mit der Natur als ein Schritt zur Versöhnung mit sich selbst
  • Stille, Leere und Präsenz als eine gute Grundlage für Bewusstseinsentwicklung
  • Die Atmung - ein Weg von einem unbewussten zu einem bewussten Geschehen
  • Offener Raum in der Gruppe für auftauchende Themen und für Begegnung
  • Ein respektvoller Erfahrungsaustausch und ein ehrliches Feedback in der Gruppe

Um ein WIFI-Diplom zu erhalten, braucht es die eigenständige Vorbereitung und Durchführung einer Seminareinheit im Bereich der Meditation mit anschließender Supervision in der Gruppe.

Max Straub

Dipl.-Soz.päd. (FH), Studium der Philosophie, Ausbildung zum Heilpraktiker (HP), in Bioenergetik (ZIST) und Themenzentrierter Interaktion (TZI-Dipl.), Council Guide Training (CGT, Ehama-Institute New Mexiko).

Längere Aufenthalte in buddhistischen, hinduistischen und christlichen Klöstern, iam-Meditationslehrer bei Mata Amritanandamayi. Seit 1988 eigene Naturheilpraxis für Körperpsychotherapie und Meditation.

 

€ 2.790,-
Dornbirn
Der Fokus dieser Fachausbildung liegt in der persönlichen Bewusstseinsentwicklung und in der Reflexion der eigenen Erfahrungen als Basis für eine professionelle Arbeit. Damit wird die Befähigung angestrebt, sich selbst, Einzelpersonen und Gruppen zum Thema Achtsamkeit und Meditation zu begleiten.

Als Menschen haben wir das Potential, uns auf ein Leben in Freiheit, Liebe und Wahrheit auszurichten. Dabei begegnen Sie Ihren Interessen, Gedanken, Emotionen und Ihrem Herzen. Auf dieser Reise treffen Sie auf verschiedene Abenteuer und kommen letztlich etwas Einzigartigem und besonders Wertvollem immer näher - sich selbst. Bewährte Formen der Meditation und Achtsamkeit aus den christlichen, hinduistischen und buddhistischen Traditionen begleiten Sie bei diesem Prozess der Selbsterkenntnis. Natürlich werden auch neue Erkenntnisse aus der Forschung und geeignete Methoden für unseren modernen Alltag in die meditative Praxis einfließen.

Sie lernen unvoreingenommen nach innen zu lauschen und sich auf das Hier und Jetzt einzulassen. Dies bedeutet im Augenblick wach zu sein und sich für das Geschenk des Leben zu öffnen. Dabei ist die Stille eine großartige Lehrmeisterin.


Die Ausbildung zum Meditations- und Achtsamkeitslehrer hat mich in meiner Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig unterstützt. Der Trainer Max Straub hat die Gruppe feinfühlig und immer wieder der Situation angepasst durch die jeweiligen Module geführt. Durch die Teilnahme an dieser Ausbildung habe ich gelernt, mich viel tiefer in die Meditation einzulassen und achtsamer mit mir selbst und meiner Umgebung umzugehen. Ich bin Max Straub und unserer Gruppe sehr dankbar dafür. Susanne Summer, Teilnehmerin


Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Infomappe.