Alernative Text Alernative Text
Werkmeisterschule für Kunststofftechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige

Demnächst wieder im Kursprogramm
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an:

Simon Spiegel
T  05572/3894-453
E  spiegel.simon@vlbg.wifi.at 


Keine vergangenen Termine gefunden.


Werkmeisterschule für Kunststofftechnik

In der Werkmeister-Ausbildung für Kunststofftechniker erhalten die Teilnehmer Einblicke in die neuesten Verfahren der Elektro-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie in die Chemie und Polymerchemie.
Wenn Sie diese Herausforderung annehmen, ist die Ausbildung zum Werkmeister immer mit einem Karrieresprung verbunden. Sowohl das Unternehmen als auch Sie profitieren davon.

  • Schriftlicher Nachweis des Lehrberufes Kunststoffverarbeitung (bzw. verwandte Branche)
  • 2 Jahre Berufspraxis
  • Besuch des Vorkurses
  • Erfolgreich bestandene Einstiegsprüfung
  • Nachweise sind der Anmeldung beizulegen 

Die Ausbildung zum Werkmeister garantiert Ihnen:

  • einen höheren Status im Betrieb
  • Ihre Qualifikation für Meistertätigkeiten im Betrieb
  • die Berechtigung zur Lehrlingsausbildung
  • eine bessere Position und ein breiteres Fachwissen

Mit dem WIFI-Werkmeister ist die Fachbereichsprüfung der Berufsreifeprüfung abgedeckt.

  • Kommunikation und Schriftverkehr
  • Angewandte Informatik
  • Wirtschaft und Recht
  • Mitarbeiterführung und -ausbildung
  • Angewandte Mathematik
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Fertigungstechnik
  • Maschinenelemente und Technisches Zeichnen
  • Elektrotechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Chemie und Polymerchemie
  • Maschinen- und Formenbau
  • Betriebstechnik
  • Hydraulik und Pneumatik
  • Antriebs- und Regelungstechnik
  • Qualitätsmanagement
  • Kunststofftechnologisches Laboratorium
  • ca. 1040 (4 Semester)
    WIFI Dornbirn, HTL Bregenz, LBS Bregenz